Dienstag, 23. Januar 2018

Kosmetikliebe im Alltag - Was sich verändert hat und Foundation-Favoriten

Meine Lieben,

long long long time no see.
So war das hier eigentlich nicht geplant. Eigentlich wollte ich das Bloggen lassen. Nur aus nostalgischen Gründen hatte ich "lullabysfacets" nicht gelöscht.
Und doch sitze ich hier und tippe wieder.

Meine Leidenschaft für Kosemtik hatte ich nie abgelegt, auch wenn sie sich dem Alltag deutlich untergeordnet hat.

Ich interessiere mich nicht mehr für die ausgefallenen Lidschattenfarben,limited Editions, usw. Auch die Nagellacke werden nur für ganz besondere Anlässe herausgekramt. Was ich dann noch mit Kosmetik zu tun habe?

Ich liebe luxuriöse Texturen (unabhängig vom Preis, auch wenn ich mittlerweile zu High-End Marken tendiere). Make-up soll meinen Typ unterstreichen. Mal brauche ich mehr, mal weniger. Je nachdem, welche Bedürfnisse ich habe. Alles kann nichts muss. 

 Was hat sich verändert - was ist gleich geblieben?

Beginnen wir bei der Basis: Foundation. Gerade im Sommer habe ich dieses Jahr gar keine Foundation getragen. Alles was ich gebraucht habe, war ein guter Concealer und die tiefe Bräune, die ich mir in diesen fantastischen Monaten zugelegt habe. Mein Hautbild wird dann nämlich deutlich ruhiger, ich möchte meine Sommersprossen nicht überschminken und insgesamt sieht deutliche Deckkraft - zumindest bei mir- auf gebräunter Haut falsch aus. 
Im Winter ist das nun wieder anders. Ich bin wieder blass, mein Teint ist ungleichmäßig, ich habe wieder mit Unreinheiten zu kämpfen. Deshalb greife ich momentan wieder zu Grundierungen. Dabei ist mir wichtig, dass sie vor allem natürlich aussieht und lange hält. Nicht zu matt, nicht zu glowy bitte. 
Dabei haben sich einige Favoriten entwickelt.


Die Shiseido Synchro Skin war ein Spontan-Kauf. Selten shoppe ich Kostmetik ohne mich zu informieren, aber in diesem Fall bin ich froh darum.  
Eine sehr flüssige, aber dennoch gut pigmentierte Fluid-Foundation, die federleicht ist, lange hält und sehr natürlich aussieht. Weder zu matt noch zu speckig. Am liebsten trage ich sie mit dem Real Techniques Stippling Brush oder mit den Händen auf. So wird sie nicht so leicht streifig.



Eine Alternative aus der Drogerie ist Shiseido gar nicht so unähnlich. Die L'oréal true match Foundation. Sie ist in der Konsistenz etwas dicker, nicht ganz so federleicht. Die Farbauswahl ist gigantisch und trotzdem habe ich meine "go-to-Farbe" nicht wirklich gefunden. Deshalb mische ich. 
Achtet vor dem Kauf ein bisschen auf das Oxidieren wenn sie getrocknet ist. Auch hier ist das Finish natürlich, die Haltbarkeit gut und definitiv ein Nachkaufkandidat. Übrigens sieht man hier in den Flaschen starken Schimmer. Auf der Haut ist der aber gar nicht zu sehen.


Die alten Hasen in meiner Sammlung: Estee Lauder Double Wear, Revlon Colorstay, Mac Pro Longwear. Alle drei sind stark deckende, langanhaltende Grundierungen. Wobei die Double Wear die Nase nochmal um Längen vorn hat. Auf die ist Verlass. Immer. 
Mir gefallen diese long-wearing, full coverage Eigenschaften kombiniert mit dem natürlichen Finish. Nicht zu matt, nicht zu glowy.


Zuletzt noch ein ziemlich neues Beautyprodukt auf dem Markt. Die Estee Lauder Double Wear Nude. Sie ist super flüssig, hat nur eine leichte Deckkraft und hält auch nicht so lange wie die bisher genannten Kandidaten. Warum ich sie trotzdem nenne? Weil ich das Finish so sehr liebe. Meine Haut sieht mit ihr wie aufgepolstert aus. Frisch, durchfeuchtet, gesund.
Dieses Finish hält nicht so lange, aber immerhin länger als im Vergleich mit anderen Grundierungen mit diesen Eigenschaften. Dass Estee Lauder die Foundation aber in die Double Wear Produktlinie integriert hat, finde ich etwas irritierend. Sie ist toll, keine Frage. Aber "doube wear"-time habe ich mit ihr nicht.

Gerade an Tagen, an denen ich aber keine extreme Haltbarkeit brauche, ist sie aber mein Go-to.


Welche Foundation bevorzugt ihr momentan? Ist es eher High-End oder etwas aus der Drogerie?
 

Sonntag, 5. Juli 2015

Nude für die Wangen

Momentan stehe ich total auf nudige Blushes. Wahrscheinlich liegt das auch ein wenig am Wetter. Die Kleidung wird bunter und das Rouge muss nicht mehr "frisch" machen, sondern die leichte Bräune unterstützen.

Ich habe euch ein paar Exemplare dieser Art aus meiner Sammlung herausgesucht.
So viele sind es noch nicht, ich bin mir sicher, dass in den wärmeren Monaten noch ein paar dazu kommen. Ganz zum Schluss findet ihr auch noch Swatches.

Dienstag, 16. Juni 2015

Gesichtspflege #1: Meine "aktiven" Cremes (AHA und BHA)


Seit ungefähr 1,5 -2 Jahren benutze ich jetzt chemische Peelings. Angefangen hat halles mit einem starken Akne- und PODschub während und nach meinen Püfungen fürs zweite Staatsexamen.
Ich hatte mich nicht besonders gut ernährt und der Stress tat sein übriges.
Von meinem Hautarzt habe ich Medikamente verschrieben bekommen und einige Micro-Dermabrasions Termine bei der Kosmetikerin.
Innerhalb von wenigen Wochen war meine Haut wie neu.

Donnerstag, 11. Juni 2015

Current Favorites #7


Es gibt endlich wieder aktuelle Favoriten von mir. Bunt gemischt, das heißt- Kandidaten die vor der Prüfungszeit meine besten Freunde waren und Produkte, die ich erst wieder benutze seit ich "mein Leben wieder zurück habe" ;-)

Montag, 8. Juni 2015

Makeup Revolution Death by Chocolate Palette

Ich möchte euch nun die nächste Makeup Revolution Palette vorstellen.
Die Marke ist für mich wirklich ein wahrer Glücksgriff und ich finde es schade, dass sie bekannter ist, bzw. im deutschsprachigen Netz nicht ganz so viel Beachtung findet.


Die Death by Chocolate Palette kostet bei kosmetik4less.de 9.99 Euro.
Es gibt auch ein Dupe zur Too Faced Chocolate Bar Palette, die heißt dann "I heart chocolate".
Die dritte Schokotafel im Bunde nennt sich Naked Chocolate und folgt demnächst auch hier.


Sonntag, 7. Juni 2015

Makeup Revolution Iconic Pro Palette


Hallo Welt,

long time no see.
Bevor ich die üblichen Entschuldigungen anbringe: Well, that's life.
Es ging rund, aber ich habe eine riesen große Etappe meines Lebens bewältigt. Es wird sich herausstellen wie gut und was die Zukunft mit sich bringt, aber was auch passiert: Ich bin durch :-)

Für mich bedeutet das einerseits, dass der Druck, der einem manchmal die Fähigkeit nimmt klar zu denken, endlich nachlässt. Andererseits natürlich auch, dass ich endlich mehr Zeit habe, mein Leben zu leben.

Und weil ich nun endlich wieder ein wenig im Netz unterwegs war, ist mir eine bisher unbekannte Marke aufgefallen: Makeup Revolution.

Die Firma stellt einige Dupes aber auch andere Produkte her. Bisher habe ich nur Lidschattenpaletten  geordert. Und eines vorweg: Ich bin sehr angetan! 

Zunächst möchte ich euch gerne die Iconic Pro Palette vorstellen, die ein Dupe zur schwer erhältlichen und von mir angeschmachteten Lorac Pro Palette sein soll.
Da ich diese Lorac-Palette nicht besitze, kann ich euch nichts über die Dupe-Qualitäten berichten Aber ich kann euch immerhin einen Eindruck verschaffen, was die günstige Alternative so kann.


Eckdaten:

Preis: 8,49Euro
Gekauft: bei kosmetik4less.de